Echte Freunde sind wichtig

Wenn dein Freund oder deine Freundin Gewalt erlebt oder erlebt hat, bist du für sie oder ihn ganz wichtig. Zeige der betroffenen Person, dass sie sich auf dich verlassen kann. Du kannst eine wichtige Stütze sein und mithelfen, dass sich die Situation verbessert.

Hör der betroffenen Person zu, immer wieder, auch wenn sich die Geschichte wiederholt.

Nimm sie mit zu Freizeitaktivitäten, tut dieselben Sachen wie sonst auch.

Besprich mit ihr, wer euch unterstützen könnte, zu wem sie Vertrauen hat.

Manchmal sind solche Erlebnisse von Freundinnen und Freunden schwer zu ertragen. Vielleicht wird es dir auch zuviel. Dann sag das der betroffenen Person und sprich mit einer erwachsenen Person, auf die du dich verlassen kannst. Vielleicht sind das deine Eltern, vielleicht ist es jemand von der Schulsozialarbeit oder im Verein.

Und ganz wichtig: Erzähl das Geheimnis deines Freundes oder deiner Freundin nicht anderen Jugendlichen weiter, sonst verlierst du das Vertrauen der betroffenen Person und vielleicht bringst du sie sogar in Gefahr.

Erreichbarkeit

Unsere Telefonzeiten:
Montag bis Donnerstag: 08.30 – 12.00 Uhr / 13.30 – 17.00 Uhr
Freitag: 08.30 – 12.00 Uhr / 13.30 – 16.00 Uhr

Bitte beachten:
Wir rufen manchmal mit einer unterdrückten Nummer zurück.
Die Nummer für Kinder/Jugendliche wird nachts und am Wochenende direkt in die Kinderklinik Münsterlingen umgeleitet.

E-Mail / Fax 052 723 48 29

Im Notfall, 24-Stunden

Polizei Tel. Nr. 117
Dargebotene Hand Tel. 143
Frauenhaus Winterthur 052 213 08 78
Kinderklinik Münsterlingen 071 686 21 55
Kinder- und Jugendnotruf Tel. 147